Sitzball: VSG Pforzheim wird Deutscher Vizemeister

Silbermedaille für die badischen Sitzball-Herren bei der Deutschen Meisterschaft 2018: Die Spieler der VSG Pforzheim erspielten sich Platz 2, die Damen der SG KA-Bühl-Pforzheim traten mit zwei Teams an und erreichten den 3. und 4. Platz!

Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Sitzball (44. der Damen, 65. der Herren), die am 21. April in Bühl / Baden stattfanden, haben sich die badischen Damen und Herren mit drei teilnehmenden Mannschaften gut präsentiert.

Die Herren der VSG Pforzheim mussten diesmal schon im Vorfeld krankheitsbedingt auf einige gute Spieler verzichten und ihre Mannschaft umstellen, weshalb die Erwartungen in punkto Platzierung nicht ganz so hoch waren. Sieben Teams gingen diesmal an den Start und kämpften in sechs Begegnungen um den Sieg. Die Badener entschieden die ersten drei Spiele deutlich für sich, ein Unentschieden und ein knapper Sieg folgte. Insgesamt überzeugten sie wieder durch mannschaftliche Geschlossenheit und hervorragende Einzelleistungen. Am Ende mussten sie sich nur dem letztjährigen Deutschen Meister Leipzig-Plauen beugen und freuten sich riesig über die Silbermedaille und den zweiten Platz.

Für die Herren spielten: Marco Augenstein, Martin Frank, André Bauhofer, Marcel Augenstein, Andreas Bäßler, Kim Treptau, Tobias Knopf, Arno Sackmann, Uwe Amtmann, Kurt Kaiser und Mike Frank.

Die Damen der SG KA-Bühl-Pforzheim traten erstmals mit zwei Mannschaften an. Insgesamt fünf Frauen-Teams kämpften in einer Doppelrunde mit je vier Begegnungen um den Sieg. Da die Spielstärke der teilnehmenden Mannschaften inzwischen sehr ausgeglichen ist, waren die einzelnen Partien heiß umkämpft. Am Ende reichten fünf Siege und ein Unentschieden der SG KA-B-PF 1 zu Platz drei und der Bronzemedaille. Die Freude darüber war groß und auch der Ansporn, im nächsten Jahr noch besser platziert zu sein.

Die SG KA-B-PF 2 war etwas schwächer aufgestellt. Dennoch belegte sie am Ende mit zwei Siegen und einem Unentschieden einen ordentlichen 4. Platz.

Für die Damen spielten: Sarah Frank, Joyce Bongers, Karina Graf, Friederike Bäßler, Franziska Bartnick und Ingrid Loёs (Team 1); Sieglinde Schneider, Jutta Gilsdorf, Chiara Riaza, Susanne Burk, Laura Frank und Ursula Schniepp (Team 2).

Die Siegerehrung fand am Abend im Bürgerhaus Neuer Markt in Bühl statt. Die Medaillen und Urkunden für die Damen und Herren sowie die Wanderpokale für die Erstplatzierten wurden vom Turnierleiter und DBS-Beauftragten Sitzball Konrad Stukenberg, vom Ehrenvorsitzenden Nationale Spiele Dr. Rainer Kiefer und von der Abteilungsleiterin Nationale Spiele Elisabeth Raupp überreicht.

Endstand Herren: ( 6 Spiele, max. 12 Punkte )

  1. SG Leipzig-Plauen / LV Sachsen 12
  2. VSG Pforzheim / LV Baden 9
  3. BS Oberhausen / LV NRW 8    
  4. RBSG Rhede / LV NRW 6   
  5. BSG Hausen / LV Hessen 5
  6. BSV Ludwigshafen / LV Rheinl.-Pfalz 2
  7. SG Holleben-Stendal / LV Sachsen-Anhalt 0 

Endstand Damen: ( 8 Spiele, max. 16 Punkte )

  1. SG Leipzig-Plauen / LV Sachsen 12 
  2. Auswahlmannschaft Niedersachsen 11   +4
  3. SG KA-B-PF 1 / LV Baden 11    -4
  4. SG KA-B-PF 2 / LV Baden                            5
  5. Spielvereinigung Bayern  0  

 

VSG Pforzheim
Die Mannschaft der VSG Pforzheim
VSG Pforzheim
Die Damenmannschaften der SG Karlsruhe-Bühl-Pforzheim

Zurück